Feng Shui gehört zu einer der ältesten chinesischen Lehren überhaupt. Der Name entsteht aus den beiden chinesischen Wörtern Feng (風水) und Shui (风水), Wind und Wasser. Die beiden Wörter symbolisieren den zentralen Kern der Lehre: alle Gegenstände, alle Menschen, alle Pflanzen und Tiere, kurzum die gesamte Umgebung des Menschen werden gemäß des Feng Shui vom Fließen des Qi beeinflusst, vom Fließen der Energie.

Weiterlesen »

Der Kombucha wird als ein traditionelles ostasiatisches Getränk vertrieben, das den Europäerinnen und Europäern über Jahrtausende verschlossen geblieben sein soll. Es handelt sich bei dem Getränk um einen gesüßten Tee, der mit dem sogenannten Kombuchapilz vergoren wurde.
Weiterlesen »

Normalerweise berichte ich ja nur über pflanzliche Stoffe. Für das Fisch-Öl und seine spezielle Variante das Krill-Öl mache ich aber einmal wegen der vielen Berichte über seine gesundheitlich positiven Wirkungen eine Ausnahme.
Weiterlesen »

Den Begriff „Indigokinder“ hat die Parapsychologin Nancy Ann Tappe geprägt. Sie berichtet davon, dass sie die Auren aller Menschen sehen könne und dass diese Auren verschiedene Farben hätten. Nach ihren Worten wären zum Ende des 20. Jahrhunderts vermehrt Kinder mit einer indigoblauen Aura auf die Welt gekommen.
Weiterlesen »

Die Ursachen für einen Spuk sind schwer zu bestimmen, da sie sich wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden entziehen. Ein Spuk kann beispielsweise durch eine paranormale Erscheinung ausgelöst werden.
Weiterlesen »

Bis heute gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für Spuk. Es gibt allerdings viele Zweifelsfälle. Ein großes Problem für die ernsthafte Untersuchung dieses paranormalen Phänomens sind Betrüger, die für ihre eigenen Zwecke Spukerscheinungen beschwören oder konstruieren.
Weiterlesen »

In vielen Kulturen gibt es die Erfahrung von den Menschen unerklärlichen negativen Präsenzen oder Störungen. Häufig heißt es dann: es spukt. Wer sich damit eingehender befasst versteht unter einem Spuk generell jede Art von paranormalen Aktivitäten, die weder mit physikalischen noch psychologischen Mitteln erklärt werden können.
Weiterlesen »

Bestimmt haben viele schon einmal einen Autoaufkleber gesehen, der wie ein stark stilisierter Fisch aussieht. Damit hat es das folgende auf sich: die Autofahrerinnen und Autofahrer möchten sich zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Das Symbol selbst stammt dabei aus der Zeit des Urchristentums. Der stilisierte Fisch war zur Zeit der römischen Christenverfolgung nämlich das Geheimzeichen der Christen.
Weiterlesen »

Die menschliche Aura lässt sich am besten als Energiekörper beschreiben, der jeden Menschen umgibt. Sie sollte kontinuierlich gestärkt werden. Damit können die Wirkungen von Störmechanismen minimiert werden, deren schädliche Einflüsse über eine gestörte Aura in uns eindringen können.
Weiterlesen »

Das moderne Leben macht es heute nicht leicht, für sich eine kleine grüne Oase zu finden, um dort für eine Weile im Einklang mit der Natur deren Rhytmus anzunehmen. In der Stadt sind das größte Hindernis vielleicht die vielen Menschen und grauen Straßen, auf dem Land vielleicht die starke Bewirtschaftung oder das allgegenwärtige Handy. Weiterlesen »